FANDOM


Sherlock Holmes

Holmes-Illustartion von Sydney Paget

Sherlock Holmes ist eine vom britischen Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle geschaffene Kunstfigur, die in seinen zur Zeit des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts spielenden Romanen als Detektiv tätig ist.

Besondere Bedeutung für die Kriminalliteratur erlangte Holmes durch seine neuartige forensische Arbeitsmethode, die ausschließlich auf detailgenauer Beobachtung und nüchterner Schlussfolgerung beruht. Er gilt bis heute weithin als Symbol erfolgreichen analytisch-rationalen Denkens und als Stereotyp des Privatdetektivs. Das Werkverzeichnis (Kanon) um den Detektiv umfasst 56 Kurzgeschichten und vier Romane.

Holmes wird in dem Hercule Poirot-Roman Das fehlende Glied in der Kette erwähnt, als Captain Arthur Hastings seinen Gastgeber auf dem Landgut Styles eröffnet, dass er gern als Detektiv arbeiten würde und dies im Stile Sherlock Holmes'. Im Verlauf der Handlung und in den folgeneden Kriminalfällen agiert Hastings jedoch an der Seite Poirots eher wie Dr. Watson, der Freund und Kollege des großen Holmes.

In einigen Kurzgeschichten und Romanen macht sich der belgische Detektiv über die "Spürhund"-Methoden, die Holmes anwendete lustig, da er sich ausschließlich auf seine kleinen grauen Zellen verlässt.

Externer Link Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.