FANDOM


Mit einem Papiermesser wurde Paul Renauld in dem Roman Der Mord auf dem Golfplatz von hinten erstochen.

Das leichte Messer hat einen schwarzen Griff und eine schwach glänzende Klinge und ist nicht länger als zehn Zoll lang. Es finden sich keine Fingerabdrücke, da der Mörder Handschuhe trug.

Jack Renauld hatte das Messer seiner Mutter als Andenken an den 1. Weltkrieg geschenkt, es wurde aus den Metallteilen eines Flugzeuges angefertigt.

Nach dem Mord werden das Messer sowie die Leiche in einem Schuppen aufbewahrt. Als Captain Arthur Hastings einer jungen Frau beides zeigt und anschließend vergisst, die Schuppentür zu schließen, wird das Messer gestohlen. Kurz darauf wird eine weitere Leiche gefunden, das Papiermesser im Herzen. Poirot stellt jedoch fest, dass der Mann an einem epileptischen Anfall starb und das Messer erst danach in seine Herz gestochen wurde. Außerdem stellt Dr. Durand fest, dass der noch vor Paul Renauld ums Leben kam.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.