FANDOM


Monsieur Giraud ist eine literarische Figur von Agatha Christie und tritt in dem Roman Mord auf dem Golfplatz auf.

Giraud ist ein Detektiv der Sûreté aus Paris. Er ist groß, ca. 30 Jahre alt, hat rötliches Haar und einen ebensolchen Schnurbart. Mit seiner militärischen Haltung und seinem anmaßenden Wesen, das von der eigenen Wichtigkeit durchdrungen ist, macht er einen eher unsympathischen Eindruck. Dennoch hält ihn Lucien Bex für den bedeutenden aller lebenden Detektive.

Giraud wird nach Merlinville-sur-mer beordert, um dort in dem Mordfall Paul Renauld zu ermitteln. Er ist wenig begeistert, dass das Mordopfer kurz vor seinem Tod Hercule Poirot zu sich bat. Dieser ermittelt nun zum Mißfallen Girauds ebenfalls. Schnell wird klar, dass Giraud allein ermitteln will. Einem kleinen, farblosen Stück Bleirohr, das Poirot am Tatort findet, misst er keinerlei Bedeutung bei. Auch zeigt er große Unfreundlichkeit dem Untersuchungsrichter Hautet gegenüber.

Gabriel Stonor im Film Bearbeiten

In der Verfilmung des Romans von 1996 wurde Giraud von Bill Moody dargestellt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.