FANDOM


Mary Clode wird in der Kurzgeschichte Die überlistete Spiritistin vom Rechtsanwalt Mr. Petherick erwähnt.

Sie war die Nichte von Simon Clode, einem Klienten von Mr. Petherick. Als Marys Vater verstirbt, werden sie, ihr Bruder George und ihre Schwester Grace vom Onkel aufgenommen, doch beschenkt dieser sie nie mit wirklicher Liebe, da er bis ins hohe Alter seiner verstorbenen Enkelin nachtrauert.

Während George und Grace bald das Haus des Onkels verließen, blieb Mary bei ihm und sorgte für ihn. So musste sie mit ansehen, wie er sich immer mehr dem Spiritismus zu wandte, um mit Hilfe des Mediums Eurydice Spragg Kontakt zu seinem toten Enkelkind zu bekommen.

Mr. Petherick stellt gleich zu Beginn seiner Erzählung klar, dass es sich nicht um die richtigen Namen der Betroffenen handelt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.