FANDOM


James Japp, genannt Jimmy, ist eine literarische Figur von Agatha Christie und tritt mehrfach in den Romane und Kurzgeschichten der Autorin auf.

Japp ist Inspektor des Scotland Yards und ist eher kleinerer Statur mit einem spitzen, scharfen Gesicht. Im Laufe der Zeit wird er zum Chefinspektor befördert.

Japp lernte den belgischen Detektiv Hercule Poirot im Jahre 1904 kennen, als er im Falschmünzerskandal Abercrombie ermittelte. Er bezeichnet sich selbst als alten Freund und Kollegen Poirots und hat größte Hochachtung vor dessen Urteil.

Japp ist eifriger Botaniker und kann die kleinsten Pflanzen bestimmen. Er kennt die lateinischen Namen, die er jedoch seltsam ausspricht. Nach seiner Pensionierung will er sich aufs Land zurück ziehen (Stille vor dem Sturm)

Auftritte und Erwähnungen Bearbeiten

Er hat seinen ersten Auftritt in dem Roman Das fehlende Glied in der Kette. Während der Voruntersuchung zu Emily Inglethorps Tod im Wirtshaus Zum Bären in Styles St. Mary, taucht Japp mit seinem Kollegen Superintendent Summerhaye im Dorf auf.

In Christies zweitem Roman, Ein gefährlicher Gegner, wird Inspektor Japp von Julius P. Hersheimer erwähnt, tritt jedoch nicht auf.

Japp im Film Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.