FANDOM


Graf Foscatini wird in der Kurzgeschichte Das Abenteuer des italienischen Edelmannes ermordet.

Der Italiener war ein Patient von Dr. Hawker, einem Bekannten von Hercule Poirot. Eines Abends, Hawker ist gerade zu Gast bei Poirot, ruft der Graf im Haus des Doktors an und erklärt mit erstickter Stimme, jemand habe versucht, ihn umzubringen. Sogleich überbringt die Haushälterin des Arztes die Nachricht und in Begleitung von Poirot und Arthur Hastings begibt er sich zum Regent's Court, wo der Graf wohnt. Doch sie komen zu spät, der Graf wurde erschlagen. Von Mr. Graves, dem Diener erfahren sie, dass sein Arbeitgeber zwei Besucher zum Abendesen empfing, bevor er seinem Diener einen freien Abend gab. Die Identität von einem der Besucher kann ermittelt werden, doch Paolo Ascanio hat ein unumstössliches Alibi für den Abend. Schnell erkennt Poirot, dass der Man dennoch etwas zu verbergen hat und es stellt sich heraus, das er von Foscatini, der sich nur Graf nannte, erpresst wurde. Von dieser Erpressung hatte der Diener Graves erfahren und entschloss sich, den Erpresser zu ermorden und alles so herzurichten, als hätte der Epresste den Mord begangen. Das erpresste Geld wollte Graves dann selbst behalten.

Foscatini im FilmBearbeiten

In der Verfilmung der Geschichte wird Foscatini von Sidney Kean dargestellt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.