FANDOM


Denise Oulard ist eine literarische Figur von Agatha Christie und tritt in dem Roman Mord auf dem Golfplatz auf.

Sie ist eines der Hausmädchen in der Villa Geneviève des Multimillionärs Paul Renauld. Auch ihre Schwester Léonie arbeitet für die Familie Renauld, beide stammen aus einer anständigen Familie in Merlinville-sur-mer.

Als ihr Arbeitgeber ermordet wird, äußert sie gegenüber Hercule Poirot und der Polizei, dass er am Abend seines Todes Besuch von einer Dame hatte, dies sei jedoch nicht Madame Daubreuil gewesen, wie die Haushälterin Françoise ausgesagt hatte. Denise beschreibt die Dame als kleiner und viel jünger. Außerdem habe Renauld und seinen Gast die beiden Englisch miteinander reden hören - Denise bemerkt stolz, dass sie selbst sehr gut Englisch spreche. Dennoch konnte sie nicht viel verstehen, da die Dame sehr schnell sprach.

Denise war als Zeugin anwesend, als Renauld 14 Tage vor seinem Tod sein Testament machte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.